Bürgerinitiative Seelze gegen neue Bahntrassen
   

Die Bahn kommt mit 300km/h - Bericht von der Mitgliederversammlung 2019

Liebe Mitstreiterinnen und Mitstreiter,

am Dienstag dem 14.05.2019 fand im Saal des Restaurants Flügels in Seelze die Mitgliederversammlung der BI-Seelze statt.

Es wurde der Kassenbericht veröffentlich sowie der amtierende Vorstand bestehend aus Mandy von Zobeltitz, Annette Wagener-Kettler, Christine Niehues und Ulrich Niestrath wiedergewählt.

Hauptteil der Versammlung war jedoch der Bericht vom Besuch beim Parlamentarischer Staatssekretär des Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur in Berlin Herrn        Ferlemann. Die Ausgangssituation hat sich mittlerweile sehr geändert. In 4 Stunden von Köln nach Berlin - so lautet das Ziel des Bundesverkehrsministeriums. Darüber hinaus gibt die folgenden Änderungen

  • Gemäß BVWP 2030 war für den Streckenabschnitt Hannover – Bielefeld eine Fahrzeitverkürzung von 8 Minuten geplant. 
  • Auf diesem Streckenabschnitt soll nach den neuen Plänen eine Zeiteinsparung von nunmehr 20 Minuten erfolgen, so dass die Fahrzeit zwischen Hannover und Bielefeld von derzeit 50 Minuten auf sodann 30 Minuten verkürzt.
  • Im Hinblick auf die Strecke Berlin – Düsseldorf ist gemäß den  neuen Planungen eine Fahrzeitverkürzung von 40 Minuten im Vergleich zur jetzigen Fahrzeit geplant.
  • Eine Trassenführung entlang der A2 werde vom Bund bevorzugt.

Dazu kommt noch eine neue Gesetzeslage. So hat der Bundestag das Planbeschleunigungsgesetz verabschiedet, was bewirken soll, dass große Bauprojekte schneller durchgeführt werden können. Jedoch werden Beteiligungsmöglickeiten durch die Bevölkerung und Umwelt- und Lärmschutz stark eingeschreckt. Ebenso die Möglichkeiten des Rechtswegs.

Im Anhang findet Ihr die Präsentationen zu den aktuellen Plänen des Bundesministeriums für Verkehr zur neuen Trassenführung und deren neuen Zielstellungen sowie die Änderungen zur Projektdurchführung aus dem Planungsbeschleunigungsgesetzes.

 


Quelle Kartenmaterial:

Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI)